Es freut mich, dass Sie sich für meine Beratung interessieren.
Sie haben sich verschiedenste Bänkli-Talks angesehen oder angehört. Auch den einen oder anderen Fachartikel von mir gelesen.
Gibt es Punkte, welche Sie in der nachfolgenden Grafik ansprechen? Wenn ja, wäre es nun an der Zeit, dass Sie Ihre eigenen Finanzen in Angriff nehmen, oder das bisher geleistet von unabhängiger Seite überprüfen zu lassen.

Übersicht Pensionsplanung

In fünf schritten zur finanzplanung

 

Ja, es ist gar nicht zu kompliziert um eine Finanzplanung umzusetzen. Vor allem, wenn Sie von mir Unterstützung und Begleitung erhalten.
Ihr Vorteil ist, dass Sie sich Zeit, Ärger und Unsicherheiten ersparen. Nutzen Sie mein Wissen aus über 17 Jahre Fokussierung auf die Pensionsplanung.
Wie gehen wir also vor?

Erster Schritt

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Sie entscheiden über welchen Kanal:

  • Telefon: +41 79 346 44 11
  • Email: gabor.gaspar@atg.ch
  • Oder buchen Sie gleich einen Termin und wir telefonieren miteinander oder treffen uns online:
 

 

Lassen Sie uns in einem kurzen Gespräch kennenlernen. Dabei geht es mir darum, zu verstehen, was genau Ihre Bedürfnisse sind. Dieser erste Kontakt ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Wenn Sie oder ich merken, dass ich nicht der richtige bin, ist das auch in Ordnung.
Wenn Sie aber finden, dass Sie mir Ihr Vertrauen schenken möchten, gehen wir zu Schritt zwei.

Zweiter Schritt

Da ich nun weiss, welche Bedürfnisse Sie haben, benötige ich noch die entsprechenden Unterlagen von Ihnen, um mit Ihrer Planung zu beginnen, oder Ihre eigene Planung zu prüfen. Sie finden in der unten angefügten Checkliste, die wichtigsten Unterlagen welche ich benötige:
Checkliste Unterlagen Pensionsplanung

Zusätzlich benötige ich noch Ihr Ausgaben-Budget (es muss nicht auf den Franken genau sein):
Ausgaben-Budget

Auch organisiere ich für Sie den sogenannten IK-Auszug bei der AHV-Ausgleichskasse (kostet nichts) mittels dieser Vollmacht. Damit kann ich Ihre AHV-Rente in etwa berechnen:
Vollmacht für IK-Auszug

Senden Sie mir bitte alle diese Unterlagen per Scan oder Post zu. Meine Postadresse lautet:
ATG Allfinanz & Treuhand Group AG
Z. H. Gabor Gaspar
Kriesbachstrasse 30
8600 Dübendorf

Dritter Schritt

An Hand der von Ihnen zugestellten Daten und den Informationen aus unserem ersten Gespräch, definiere ich die Kosten für Sie. Ich arbeite auf Honorarbasis. Somit verkaufe ich Ihnen keine Produkte.
Wenn es Sinn macht, zeige ich Ihnen auf, welche Produkte für Sie nun richtig wären. Sie entscheiden, ob Sie diese via mich oder selber umsetzen möchten. Wenn Sie es über mich machen und ich dafür eine Provision erhalte, reduziert sich mein Honorar um diesen Betrag.
Falls Sie mit meinem Vorschlag einverstanden sind, erstelle ich nun die Planung. Dabei prüfe ich unter anderem:

          • Ihre Möglichkeiten bezüglich Frühpension, gleitende Pensionierung oder auch das weiterarbeiten nach 64 / 65
          • Ihr Einkommenskonzept: Rente, Kapital oder Mischform aus der Pensionskasse
          • Ihr Vermögenskonzept: Welche Anlagen machen für Ihre Situation Sinn
          • Ihr Steuerkonzept: Staffelungen der Auszahlungen aus Vorsorgegeldern etc.
          • Ihre Immobilienfinanzierung: Wie sieht es dabei im Zusammenhang mit der Pension aus
          • Ihr Ehe und Erbrechtskonzept: Testament, Ehe- und/oder Erbvertrag, Vorsorgeauftrag etc.

            und noch vieles weitere


Vierter Schritt

Nun besprechen wir Ihre Planung und Möglichkeiten. Mein Ziel ist es immer, dass wir den für Sie optimalsten Weg finden. Sie müssen sich wohl fühlen. Dabei geht es immer um Chancen und Risiken. Die sind individuell. Es ist Ihr Leben und somit Ihre Entscheidung.
Diese Besprechung können wir bei mir im Büro, bei Ihnen zu Hause oder Online durchführen. Sie entscheiden.
Es kann sein, dass wir mehr als eine Besprechung benötigen. Ich nehme mir in der Beratung bewusst Zeit für meine Kunden:innen. Sie fällen Entscheidungen, welche Sie teilweise nicht mehr rückgängig machen können. Somit gibt es meistens mehrere Besprechungstermine.

Fünfter Schritt

Ich begleite Sie in der Umsetzung Ihrer Planung. Es bringt Ihnen nichts, wenn Sie wohl einen Plan haben, aber diesen nicht umsetzen. Sei dies kurzfristig bei verschiedensten Dokumenten, wie z. B. den Vorsorgeauftrag abzuschreiben oder Anpassungen im Vermögenskonzept umzusetzen.
Aber auch langfristig möchte ich für Sie da sein, wenn Sie dies wünschen.
Jede Planung ist nur eine Momentaufnahme. Um aber sicher zu sein, dass Ihr Plan auch in der Zukunft aufgeht, sollte dieser immer wieder überprüft werden. Genau hier sehe ich bei meinen Kunden den grössten Mehrwert. Weil ich meine Kunden kenne und begleite, kann ich Ihnen die notwendige Unterstützung geben als Ihr

Pensionscoach